Geschaltete Deals

Verkaufte Gutscheine

Kundenbewertungen

«Mit DeinDeal generieren wir jedes Jahr wichtige Umsätze.»

Unternehmen: Steakhouse Fleisch am Chnoche
Standort: Zürich Witikon
www.fleischamchnoche.ch
facebook.com/www.fleischamchnoche.ch

Patrick Liechti – CGO (Chief Grill and Smoker Officer)
Jacqueline Liechti – Geschäftsführerin und Gastgeberin

Mit dem Steakhouse «Fleisch am Chnoche» haben Jacqueline und Patrick Liechti dem Restaurant Lips in Trichtenhausen neues Leben eingehaucht – und sich damit einen Traum erfüllt. Nach einer totalen Sanierung bietet das Steakhouse seit 2014 erstklassige Fleischspezialitäten vom Holzkohlegrill und aus dem eigens importierten US-Smoker an. Ein Angebot, welches bei den Gästen hervorragend ankommt.

Auszeichnungen und Bestbewertungen
Dass Qualität im «Fleisch am Chnoche» gross geschrieben wird, lässt sich eindrücklich belegen. Für sein kulinarisches Angebot wurde das Steakhouse 2014 mit einem Best of Swiss Gastro Award in der Kategorie Classic (Traditionell) ausgezeichnet. 2016 folgte das Zertifikat für Exzellenz von Tripadvisor. Und auch die Kundenbewertungen auf DeinDeal sprechen eine eindeutige Sprache: Seit 2014 hat das Restaurant über 120 Bewertungen erhalten. Über 60% dieser Bewertungen attestieren dem Steakhouse «Fleisch am Chnoche» die Bestnote von 10 Punkten.

%

Kundenbewertungen mit 10 von 10 Punkten

%

Kundenbewertungen mit mindestens 8 von 10 Punkten

Alles andere als ein 08/15 -Angebot
Dieser Erfolg liegt im Falle von «Fleisch am Chnoche» nicht zuletzt am angebotenen Produkt selbst. Denn was DeinDealer hier für ihr Geld bekommen, ist bemerkenswert. In der Kampagne 2016 erwartete die DeinDeal-User dieses exquisite 5-Gang-Menü.

 

Das «Fleisch am Chnoche» 5-Gang-Menü im American-BBQ-Style für die DeinDeal-Kampagne 2016:

1. Gang: Grilled Marrow in the Bone
Längs halbiertes Rinds-Markbein vom Holzkohle-Grill mit schwarzem Pyramiden-Salz

2. Gang: Nüsslissalat mit Pulled Beef Brisket
20 Stunden im original US Smoker gesmokte und gezupfte Rinderbrust
Auf Nüsslisalat an Balsamico-Dressing

3. Gang: Zitronen Sorbet mit einem Schuss Wodka

4. Gang: 1 Bison Tomahawk, ca 800-900g
Grosses Rib Eye vom amerikanischen Wildrind aus den Rocky Mountans am extralangen Knochen vom Holzkohle-Grill
Beilagen: Popey’s Spinache – Blattspinat mit feinen Chillistreifen und Olivenöl
French Fries: Goldbraun gebackene Pommes frittes

5. Gang: Warme hausgemachte Apple-Pie-Törtchen mit Vanille-Schaum

Den Deal ansehen

 

Die Planung eines besonderen Menüs ist für Patrick Liechti ein entscheidender Faktor:

«Uns ist es wichtig, dass die DeinDeal-Kunden, die zu uns kommen, etwas erleben. Es soll etwas Besonderes sein. Die Kunden, die zu uns kommen, sollen unser Steakhouse in bester Erinnerung behalten. Dafür braucht es natürlich auch ein Menü, das zu begeistern vermag.»

Frühzeitige Planung der Kampagne
Seit 2014 bringt das Steakhouse Fleisch am Chnoche jeweils im November einen Deal für ein exklusives 5-Gang-Menü online. Der perfekte Zeitpunkt, wie Jacqueline Liechti erklärt:

«Unser Menü ist exquisit und ein perfektes Weihnachtsgeschenk. Die Aufschaltung im November ist deshalb ideal. Ausserdem beschränken wir die Gültigkeit der Gutscheine jeweils auf Ende März des nächsten Jahres. Die Auslastung von Januar bis März ist verhältnismässig tief. Gerade zu Beginn eines Jahres ist es super, wenn wir über DeinDeal zusätzliche Kunden generieren können.»

Spannende Enabler-Effekte
Dabei hat das Steakhouse «Fleisch am Chnoche» die Erfahrung aus vergangenen DeinDeal-Kampagnen genutzt, um neue Angebote zu optimieren. Im ersten Jahr waren die ausgestellten Gutscheine am Wochenende nicht gültig. Eine Praxis, die gerade bei Gastronomiebetrieben nicht unüblich ist – schliesslich sind diese gerade an Wochenenden tendenziell ausgelastet und haben dann dementsprechend das geringste Bedürfnis für zusätzlich über DeinDeal generierte Kunden. Trotzdem haben sich Liechti’s entschieden, die Gültigkeit für den nächsten Deal auf das Wochenende auszuweiten. Das aus verschiedenen Gründen:

«Der fast 1kg schwere Bison-Tomahawk, welcher das Highlight unseres DeinDeal-Menüs ist, wird auf einem Silbertablett direkt am Tisch der Gäste präsentiert. Das ist etwas Besonderes und beeindruckt auch die anderen Gäste im Restaurant. Ein wichtiger Enabler-Effekt, von dem wir natürlich am meisten profitieren, wenn möglichst viele Gäste bei uns sind. Ausserdem konsumieren DeinDeal-Gäste ja nicht nur das im Deal inbegriffene Menü. Wir haben festgestellt, dass der Getränkekonsum an Wochenenden grosszügiger ausfällt. Die Leute müssen am nächsten Tag nicht arbeiten und sind nicht im Stress. Das wirkt sich für uns am Ende positiv aus.»

 

Wichtige Umsätze
Exklusivität ist Patrick Liechti wichtig. Deshalb schaltet er jeweils auch nicht mehr als eine Kampagne pro Jahr. Diese Kampagnen sind für ihn nicht nur effiziente Werbung – sie liefern ihm auch wichtige Einnahmen:

«Klar, durch den hohen Rabatt und den Umsatzanteil für DeinDeal verlieren wir auch einen grossen Teil unserer Marge. Unter dem Strich generieren wir dank DeinDeal aber nicht nur Kundschaft, sondern auch einen beachtlichen Umsatz, den wir auf keinen Fall missen möchte.»

Für eine erfolgreiche DeinDeal-Kampagne, haben Jacqueline und Patrick Liechti konkrete Tipps:



«Beim Erstellen des eigenen Angebotes muss man kreativ sein und genau kalkulieren. Am Ende muss einem für jeden verkauften Gutschein im Minimum so viel bleiben, dass die eigenen Wareneinsatzkosten gedeckt sind. Unseres Erachtens ist es wichtig, ein Angebot zu haben, mit dem man sich von der Konkurrenz abhebt. Schlussendlich muss man Freude daran haben, neue Gäste kennenzulernen und Lust, diesen etwas zu bieten. Wer bei DeinDeal-Kunden hinsichtlich Service und Qualität Abstriche macht, wird mit seiner Kampagne keinen Erfolg haben.»

Jeder DeinDeal-Kunde ist willkommen!
Damit diese Qualität auch gewährleistet werden kann, wurde die Kampagnen stets limitiert: 

«Wir haben bei jeder Kampagne ein fixes Limit gesetzt. Wir würden jedem Betrieb empfehlen, sich genau zu überlegen, wie gross die eigenen Kapazitäten sind. Wir nehmen beispielsweise nie mehr als 8 Gutscheine an einem Abend an. Da die Menüs sehr aufwendig sind, würden mehrere Gutscheine unsere Kapazitäten für einen einzelnen Abend schlichtweg überfordern. Dass Kunden deswegen auf einen anderen Termin vertröstet werden müssen, kommt höchst selten vor. »

DeinDeal-Gäste werden im Steakhouse «Fleisch am Chnoche» behandelt wie alle anderen Gäste auch: Freundlich, professionell und zuvorkommend. Dabei legt das Team viel Wert auf kleine Details. Beispielsweise werden DeinDeal-Gästen eine eigens gestaltete Menükarten ausgehändigt, auf denen das ganze Menü noch einmal in Erinnerung gerufen wird. Die einzelnen Gänge werden aufwendig präsentiert:



«Unsere Mitarbeitenden haben uns schon frühzeitig gefragt, ob wir auch in diesem Jahr wieder eine DeinDeal-Aktion machen. Sie freuen sich darauf und wir glauben, diese Freude kommt am Ende auch bei unseren Gästen an.»